Statement – Janssen-Kucz: Landesregierung muss Testchaos beenden

Seitdem die 2G-plus-Regelung in Niedersachsen eingeführt wurde nimmt die Nachfrage nach Corona-Tests deutlich zu. Die Landesregierung räumte bereits Lieferengpässe der Schnelltests ein. Kritik an dem Test-Management kommt von Meta Janssen-Kucz, gesundheitspolitische Sprecherin:

Niedersachsen ist sehenden Auges in ein Testchaos gestolpert – nach den neuen Regelungen war dieses vorprogrammiert. SPD und CDU haben versprochen, Kitas und Schulen so lange es geht offen zu halten, doch wie soll das mit fehlenden Schnelltests funktionieren? Notwendig ist eine sinnvolle Planung und Bevorratung von Corona-Tests für Kita, Schulen und Kommunen. Die Landesregierung muss jetzt auf allen Ebenen alles unternehmen, um die Testkapazitäten und die Materialbeschaffung zu erhöhen. Auch die Finanzierung davon muss auf sicheren Füßen stehen. Dafür müssen auch unkonventionelle Wege gegangen werden. SPD und CDU müssen jetzt für Verlässlichkeit und Sicherheit sorgen: wir benötigen die Tests dringend in der 4. Welle, um frühzeitig weitere Infektionen zu erkennen.

Generated by Feedzy