Statement – Grüne zu fehlerhaften Tests an Schulen – Landesregierung muss umgehend für Klarheit sorgen

Die Grünen hatten für die heutige (Donnerstag) Sitzung des Gesundheitsausschusses eine Unterrichtung durch die Landesregierung zu den unzuverlässigen Tests für die Schulen beantragt. Zu den Erkenntnissen dieser Unterrichtung sagt Meta Janssen-Kucz, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen:

Dass die Landesregierung immer noch keinen Überblick hat, wie viele unzuverlässige Tests vom Land vor Weihnachten an Schulen und Kitas geliefert worden sind, ist ein schweres Versäumnis. Wenn den Lehrkräften, Eltern und Schüler*innen nichts anderes übrig bleibt, als selbst in der Liste des Paul-Ehrlich-Instituts nachzuschauen, ob die Tests taugen, erhöht das die Unsicherheit und vermehrt die Sorgen.

Die Landesregierung darf nicht weiter nach dem Prinzip ‚Augen zu und durch‘ verfahren, sondern muss jetzt umgehend für Klarheit sorgen und die fehlerhaften Tests aus dem Verkehr ziehen. Das beste Testregime bringt nichts, wenn die Tests nichts taugen.

Generated by Feedzy