Statement – Grüne: Dringender als je braucht es beim sozialen Wohnungsbau das Engagement des Landes

Die Lage des sozialen Wohnungsbaus ist besorgniserregend. Vor allem wegen steigender Baukosten wollen viele Unternehmen in Niedersachsen ihre Neubauprojekte zurückfahren oder einstellen.

Dazu stellt Heiko Sachtleben, baupolitischer Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, fest:

„Viele Menschen in Niedersachsen benötigen dringend bezahlbaren Wohnraum. Dass in diesem Jahr im Land mehr als 2000 Mietwohnungen weniger gebaut werden als ursprünglich vorgesehen, wird die Lage weiter verschärfen. So darf es in den Jahren danach nicht weitergehen, zumal der Zuzug von Geflüchteten aus der Ukraine den Wohnungsmarkt weiter unter Druck setzen wird. Wir Grüne sind vom Ziel, etwa 100.000 zusätzliche Sozialwohnungen zu schaffen, überzeugt und setzen dabei auf die zügige Einrichtung einer Landeswohnungsgesellschaft. Denn wo die private Bauwirtschaft zu geringe wirtschaftliche Perspektiven sieht, muss das Land seine Möglichkeiten nutzen und dabei deutlich schneller werden. Deswegen ist es gut, dass das Thema im rot-grünen Koalitionsvertrag einen besonderen Stellenwert einnimmt. Das muss jetzt aber auch von der Landesregierung und dem zuständigen Ministerium umgesetzt werden. Dazu sind wir Grüne bereit.“

Generated by Feedzy