Statement – Grüne: Beim Abschuss von Wölfen braucht es volle Transparenz

Am 31.12.21 wurde ein toter Wolf auf einem Acker im Landkreis Uelzen gefunden. Womöglich wurde er erschossen, ohne dass eine Abschussgenehmigung dafür vorlag. Dazu sagt Christian Meyer, naturschutzpolitischer Sprecher:

„Möglicherweise wurde schon wieder ein Wolf illegal abgeschossen. Das ist nicht der erste Fall und bleibt ohne Ausnahmegenehmigung eine Straftat. Es kann nicht sein, dass Einzelne das Gesetz selbst in die Hand nehmen.

Umweltminister Olaf Lies hat richtig gehandelt, die Tat zu verurteilen, aber er muss auch seine Geheimniskrämerei um erteilte Abschussgenehmigungen endlich beenden. Hier braucht es volle Transparenz – auch um Gerüchten und Mutmaßungen aller Seiten sachlich entgegentreten zu können. Die Öffentlichkeit hat einen Anspruch darauf, ob und wenn ja mit welcher Begründung in Niedersachsen vermeintliche Problemwölfe zum Abschuss freigegeben wurden. Die Gründe für einen geplanten Wolfsabschuss müssen in Niedersachsen nachvollziehbar sein.

Die jetzige Wolfsverordnung des Landes ist rechtlich nicht haltbar und ermöglicht in weitem Umfang Fehlabschüsse von Nicht-Problemwölfen. Die EU-Kommission hat daher ein Pilotverfahren gegen die Bundesrepublik eingeleitet, wo sie insbesondere die vier Fehlabschüsse, darunter zwei Welpen, in Niedersachsen überprüfen will. Der NABU klagt ebenfalls gegen die Wolfsverordnung der Landesregierung. Am 8. Februar erwarten wir mit Spannung das Urteil des Staatsgerichtshofs zu unserer Klage gegen die pauschale Verheimlichung von Wolfsabschussgenehmigungen und ihrer Begründung gegenüber Anfragen von grünen Abgeordneten.“

Hintergrund

Am 1.12.21 fand vor dem Niedersächsischen Staatsgerichtshof in Bückeburg die mündliche Verhandlung zur Klage der Grünen Landtagsabgeordneten Christian Meyer und Imke Byl gegen die Niedersächsische Landesregierung statt. Die Abgeordneten begehren darin die Beantwortung ihrer Landtagsanfragen zum Thema Zahl und Begründung von Wolfsabschüssen.

Fragen und Antworten zum Wolfsmanagement der Landesregierung

Generated by Feedzy