GRÜNEN-Fraktion im Landtag stellt Weichen nach der Bundestagswahl – Gerald Heere neuer Parlamentarischer Geschäftsführer der GRÜNEN im Landtag

Darum geht’s

Die Grünen-Fraktion im Landtag hat die personellen Wechsel nach der Bundestagswahl zügig vollzogen. In einer zweitägigen Klausur hat die Landtagsfraktion am Montag und Dienstag die Weichen für das verbleibende Jahr bis zur Landtagswahl in Niedersachsen gestellt. Aufgrund des überdurchschnittlich guten Abschneidens der Grünen in Niedersachsen verlassen mit Helge Limburg, Susanne Menge und Stefan Wenzel gleich drei Abgeordnete den Landtag und ziehen in den neuen Bundestag ein. Für sie rücken Gerald Heere, Marie Kollenrott und Hans-Joachim Janssen nach. Sie nahmen bereits an der Fraktionsklausur teil und treten ihr Mandat im Landtag in der Landtagssitzung in der kommenden Woche an.

Neuer Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen und Mitglied im Fraktionsvorstand wird zur Landtagssitzung in der kommenden Woche Gerald Heere. Die Fraktion wählte den 42-Jährigen am Dienstag ohne Gegenkandidatur mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Helge Limburg. Zum Nachfolger für Susanne Menge im Präsidium des Niedersachsens Landtags als Schriftführer wählte die Fraktion Detlev Schulz-Hendel.  

Das sagen die Grünen

Julia Hamburg, Fraktionsvorsitzende:

„Die Bundestagswahl ist auch für uns Grüne in Niedersachsen ein Einschnitt. Wir sind stolz darüber, dass wir deutlich über dem Bundesdurchschnitt abgeschnitten und unser Wahlergebnis fast verdoppelt haben. Wir freuen uns, dass alle drei Landtagsabgeordneten, die für den Bundestag kandidiert haben, künftig die Grünen-Fraktion in Berlin verstärken. Wir schicken mit Stefan Wenzel, Helge Limburg und Susanne Menge viel fachliche Kompetenz und politische Erfahrung bereits in Regierungsverantwortung in den Bundestag. Zugleich freuen wir uns auf die drei neuen Abgeordneten Marie Kollenrott, Gerald Heere und Hanso Janßen. Alle drei bringen bereits viel landespolitische Erfahrung mit. Wir haben bewusst sehr schnell nach der Bundestagswahl die personellen Weichen für das verbleibende Jahr bis zur Landtagswahl gestellt, um als größte Oppositionsfraktion ohne Unterbrechung voll arbeitsfähig zu bleiben.“

Hintergrund

Helge Limburg gehörte dem Landtag seit 2008 an, u.a. als Sprecher für Justiz und Verfassungsfragen und seit 2013 als Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Fraktion. Stefan Wenzel zog erstmals 1998 in den Landtag ein, war unter anderem Fraktionsvorsitzender, von 2013 bis 2017 Niedersächsischer Umweltminister und zuletzt Vorsitzender des Haushaltsausschusses. Susanne Menge vertrat die Grünen im Landtag als verkehrspolitische Sprecherin von 2013 bis 2017 und als Nachrückerin für Belit Onay seit 2019, u.a. zuständig für Innenpolitik.

Die „Neuen“

Gerald Heere (42), Hannover; studierter Politikwissenschaftler; Mitglied des Landtags von 2013 bis 2017; u.a. Sprecher für Haushalt und Finanzen, Sprecher für Medienpolitik sowie Mitglied im Grünen-Fraktionsvorstand. Aktuell arbeitete Heere als Büroleiter des Bremer Finanzsenators Dietmar Strehl (Grüne). Er ist zudem stellvertretender Vorsitzender der Versammlung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM).

Marie Kollenrott (37), Göttingen; Studium Politik- und Rechtswissenschaften; 2013 bis 2016 Leiterin des Abgeordnetenbüros des damaligen Umweltministers Stefan Wenzel. Aktuell arbeitete sie als stellv. Geschäftsführerin und politische Leitung beim Landesverband Erneuerbare Energien (LEE). Bei den jüngsten Kommunalwahlen kandidierte sie als Landrätin für den Landkreis Göttingen.

Hans-Joachim Janßen (60), Jade (Wesermarsch); Dipl.-Ing. Landespflege; ohne Bezüge beurlaubter Mitarbeiter des Landkreises Wesermarsch – Naturschutzbehörde; seit Oktober 2018 neben Anne Kura Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen; war von 2003 bis 2008 und von 2013 bis 2017 Abgeordneter des Niedersächsischen Landtages; u.a. stellvertretender Vorsitzender des Agrarausschusses.

Generated by Feedzy